Help the refugees

If you move around the world by choice, consider helping those forced from their homes by conflict. Donate to the UN Refugee Agency today.

Back

Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat "Energieinfrastruktur, Förderangelegenheiten"

Visit website

Sie suchen eine verantwortungsvolle Tätigkeit, bei der Sie Ihre Fachkenntnisse und praktische Umsetzungskompetenz innerhalb eines motivierten Teams einsetzen können? Sie wollen etwas zur Verbesserung der Umwelt und zur nachhaltigen Entwicklung des Landes beitragen? Wir, die 350 Beschäftigten des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität in Mainz verfolgen feste Ziele: Wir wollen, dass für zukünftige Generationen die Lebensgrundlagen erhalten bleiben, die Klimaziele realisiert werden und die Energiewende vorangebracht wird. Wir setzen uns für eine gute Ernährung, artgerechte Tierhaltung, regionale und ökologische Landwirt­schaft, nachhaltigen Waldbau und einen modernen, innovativen Ressourcenschutz ein. Wir stehen für sichere Lebensmittel, Produktionsprozesse, für Verbraucherschutz und einen klimaneutralen Personennahverkehr. Hierzu benötigen wir Unterstützung und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt: eine Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat »Energieinfrastruktur, Förderangelegenheiten« in der Abteilung »Klimaschutz, Energie und Mobilität«. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere: Inhaltliche und finanzielle Prüfung von Förderanträgen und Erstellen von Förderbescheiden, insbesondere im Bereich Energieeffizienz, Wärmewende und Modellprojekte, Beratung und Information zu Förderprogrammen sowie laufende Betreuung von (potenziellen) Zuwendungsempfängern, insbesondere aus dem Bereich Kommunen und Unternehmen, Mitarbeit bei Rechnungsprüfung und Projektmittel-Controlling, Unterstützung und Mitwirkung bei Ausschreibungen und Auftragsvergaben, Bearbeitung von Rechnungshofangelegenheiten, kleinen Anfragen und Stellungnahmen im Bereich der Energieförderung, Bei Eignung auch Bearbeitung von fachlich-inhaltlichen Energiethemen möglich. Sie erfüllen folgende Bewerbungsvoraussetzungen: erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für das 3. Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen oder vergleichbare Abschlüsse (Diplom-Finanzwirt, Diplom Verwaltungswirt, Bachelor of Arts in den Bereichen Allgemeine Verwaltung, Öffentliche Verwaltung oder öffentliches Recht) oder ein erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (Verwaltungsfachwirt/in) oder Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar), idealerweise mit der Vertiefung Rechnungslegung, Steuern, Controlling, öffentliche Finanzen, Erneuerbare Energien, Klimaschutz, Umwelttechnologien, Finanzwirtschaft, Logistik, Wirtschaftsinformatik, Organisation oder Change Management oder Qualifizierende (Berufsschul-)Ausbildung in den Bereichen Verwaltung, Betriebswirtschaft, Recht, Naturwissenschaften, Technik oder vergleichbar mit Nachweis einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung in obigen Bereichen. Wir erwarten: Freude an der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie eine ausgeprägte Sozialkompetenz und Teamfähigkeit, eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft gepaart mit einer hohen Belastbarkeit und Fähigkeit zum lösungsorientierten Arbeiten, sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, strukturiertes, selbständiges Arbeiten, gute MS-Office Kenntnisse, insbesondere Word und Excel, eine hohe Affinität für Verwaltung-, Rechts- und Haushaltsthemen. Vorzugsweise verfügen Sie über folgende Kompetenzen: Berufserfahrung in den genannten Aufgabengebieten, Erste Erfahrung mit Verwaltungs- und Bewilligungsvorgängen, Interesse an Fachthemen aus dem Bereich Energieeffizienz, Erneuerbare Energie und klimafreundliche Verfahren, Strategien und Technologien, Mitarbeit beim referatsinternen und -übergreifenden Wissenstransfer, Kenntnisse oder Bereitschaft sich ins Zuwendungs-, Haushalts-, Beihilfe- und Vergaberecht einzuarbeiten. Wir bieten: eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in gesellschaftspolitisch bedeutsamen Aufgabenbereichen, Entwicklungsmöglichkeiten, finanzielle Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Zuschuss zum Jobticket. Die Einstellung richtet sich für Beschäftigte nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Wir bieten Ihnen im Beschäftigungsverhältnis ein Entgelt der Entgeltgruppe 10 TV-L. Bei Vorliegen der stellenplanmäßigen sowie der tarifrechtlichen Voraussetzungen sind Entwicklungsmöglichkeiten perspektivisch möglich. Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und mit ganz verschiedenen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Im Rahmen der Regelungen des Landesgleichstellungsgesetzes ist das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewährleisten wir über unsere Selbstverpflichtung »Die Landesregierung – ein familienfreundlicher Arbeitgeber«. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 Landesgleichstellungsgesetz berücksichtigt. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Stelle im vollen Umfang besetzt wird. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle dienstliche Beurteilungen oder Arbeitszeugnisse) unter Angabe der Kennziffer 79/2022 bis zum 13.11.2022 und bitten, diese in möglichst einer PDF-Datei an [email protected] zu richten. Zur Kontaktaufnahme mit der Fachabteilung steht Ihnen Herr Rosendahl (06131 16 5913) zur Verfügung, bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an das Personalreferat, hier Frau Bummel (Tel.: 06131 16 5930). Für nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Artikel 13 DS-GVO klicken Sie bitte: https://s.rlp.de/Datenschutzhinweise.

Apply now